Mobile Business Intelligence System

Das ursprüngliche Problem für ein funktionierendes mobile BI Performance System war die Unterbrechung das Tracking durch den iOS Store. Durch den Store konnten Downloads nicht direkt mit den Marketing Maßnahmen in den Marketing Netzwerken verbunden werden. Durch die 3rd Party Plattformen wurde das Problem durch eine technische Umweg-Lösung erbracht. Das sogenannte „Finger-Printing“. Hierzu werden, grob gesagt, verschiedene Daten des „Ad-Anklickers“ mit den Daten des anschliessenden „App-Downloaders“ verglichen und dadurch verbunden (Zeit, IP, GEO etc. für genauere Infos bitte die Anbieter ohne Erfolg auf genauere Antworten fragen). Dafür ist es natürlich notwendig dass das SDK des Marketing Anbieters sich im Code der App befindet.

Und hier treten die 3rd Party Tracking Anbieter auf den Plan. Bevor für jedes Marketing Netzwerk SKDs in die App eingebaut werden, bietet diverse Plattformen ein SDK an mit jeweiligen Schnittstellen zu den Marketing Anbietern. Es befinden sich auf dem Markt kostenlose Anbieter bis hin zu sehr kostenintensiven Anbietern. appfaction berät als neutraler Partner.

appfaction entwickelte aus den fehlenden Schnittstelle ein BI System.